Sportküstenschifferschein (SKS)

Diesen Schein gibt es in zwei Versionen:

  • Motorboot-Schein (SKS Motor),
  • Segelschein (SKS Segel)

Dabei funktioniert die Unterteilung wie bei der Fahrschule: Wer den Schein für "Schalt-Getriebe" (Segel) macht darf alle Autos fahren; wer nur den Schein für "Automatik-Getriebe" (Motor) macht, darf auch nur Automatik (Motorboote) fahren.

Warum? Ganz einfach: Der SKS ist ein "Hochsee-Schein". Den machst du nicht auf einem Schlauchboot, sondern auf einer seegängigen Yacht. So oder so. Und weil seegängige Yachten nicht mehr mit dem Paddel zu bewegen sind, haben sie (bis auf extrem wenige Ausnahmen) alle einen Motor drin. ... Und wer beim SBF See gut aufgepasst hat, der weiß noch: "Hast du einen Motor mit mehr als 5 PS (3,68 kW) im Boot, MUSST du den Motorschein haben. E basta!" Na? Kommt's dir gerade? ... Also die Erleuchtung? ... Fein! Dann weißt du nun: Der SKS Segel beinhaltet zwangsweise den SKS Motor.

Trotzdem gibt's den Motorschein auch extra. Es soll ja Leute geben, die ein paar Millionen übrig haben und die in eine "schwimmende Gartenlaube" anlegen wollen. Und dann brauchen sie keine "Segel-Kenntnisse", denn ihre Badehandtücher reichen nicht als Fortbewegungsgrundlage... Und damit sind wir beim ersten wichtigen Hinweis: Wenn du nur den SKS Motor machen willst, musst du das zwingend dazusagen! Die Bootsfahrschulen rechnen nicht damit und stecken dich im Zweifel in einen SKS-Segel-Kurs...

Voraussetzungen

Sportbootführerschein Binnen (ab 1. Mai 2012)
Rechtliche Voraussetzungen
  • Mindestalter 16 Jahre
  • Passbild (35x40 mm)
Vorwissen
  • Du solltest idealerweise reichlich praktische Erfahrung gesammelt haben (nicht zwingend erforderlich, macht es aber deutlich leichter)
Erforderliche Scheine
Andere Voraussetzungen
  • 300 Nautische Meilen als Skipper oder Wachführer (Logbuch- oder Meilenbuch-Nachweis)
Schwierigkeit
Erforderliche Vorbereitungszeit
ca. 8 - 16 Wochen (je nach Vorwissen)

Die Prüfung ist modular aufgebaut. Damit sollen Überschneidungen zwischen den Prüfungen reduziert werden:

Prüfungsinhalte
Basismodul -
Motor-Prüfung -
Segel-Prüfung -
Prüfungstyp "Fill-In"-Test
  • Die Antworten sind als Freitext in ein leeres Feld einzutragen
  • Stichwörter oder ganze Sätze sind erlaubt
Theorie-Prüfung
  • -
  • Dauer:
Praxis-Prüfung
(Motor)
  • Manöver vorführen
  • Dauer: ca. 30 - 60 Minuten
Praxis-Prüfung
(Segel)
  • Manöver vorführen
  • Dauer: ca. 30 - 60 Minuten

.