Wetter

"Wegen anhaltenden Nebels ist heute leider keine Wettervorhersage möglich."

Ganz so einfach können wir es uns in der Prüfung nicht machen. :) Andererseits sind es aber auch kaum zwei Hände voll an Fragen. Nix, was uns jetzt noch anhebt, oder?!

Prüfungsfragen

Nr. 260 Punkte 2 Fragebogen 6

Was bedeutet folgendes Zeichen?

Wind in Richtung Nordwest; Stärke: Bft. 3; wolkenlos.

Erklärung zur Antwort

Wind wird IMMER aus der Richtung angesagt, aus der er KOMMT. Also ist "in Richtung" schon falsch!
Wind aus Richtung Nordwest; Stärke: Bft. 3; wolkenlos.

Erklärung zur Antwort

Der Kuller zeigt die Bewölkung an: wolkenlos (ansonsten stückchenweise ausgemalt), der lange Strich daran bedeutet: Da kommt der Wind her. Und die kleinen Zacken oben dran bedeuten: So stark ist der Wind. Damit haben wir alle Informationen in nur einem kleinen Bild untergebracht. Cool, oder?!
Strom in Richtung Nordwest; Stärke: 3 Knoten; Tidegebiet.

Erklärung zur Antwort

Mit "Strom", also der Strömung, hat das Ding nix, aber auch gar nix, zu tun.
Strom aus Richtung Nordwest; Stärke: 3 Knoten; Tidegebiet.

Erklärung zur Antwort

Mit "Strom", also der Strömung, hat das Ding nix, aber auch gar nix, zu tun. (Abgesehen davon wird der Strom immer mit der Richtung angesagt, in die er GEHT.)

Erklärung zur Frage

Sehr einfache Frage, das! Das ist die einzige Frage mit einem Schlüssel. :)

Und nicht verwirren lassen: Erstens ist das ein WIND-Symbol, kein Strom-Symbol. Und zweitens wird WIND immer mit der Richtung angesagt, aus der er KOMMT. Strom, also Strömung wird immer mit der Richtung angesagt, in die er GEHT.

Nr. 261 Punkte 2 Fragebogen 7

Welche Angaben liefert die Beaufort-Skala?

Die Wellenhöhe und die Windgeschwindigkeit bei Sturmstärke.

Erklärung zur Antwort

Fast. Aber eben nur fast. Denn es ist falsch. Die WellenHÖHE kann diese Skala nicht erklären. Sie hängt von sehr vielen Faktoren ab; beispielsweise, wie viel Anlauf der Wind hat, wie lange er schon weht, wie tief das Wasser ist, ob Untiefen auf dem Weg existieren, und und und. Und außerdem wäre eine Beschränkung auf Sturmstärke dem General nicht angemessen gewesen. Der hatte gleich mal großes vor ... und ging in unsere Geschichte ein. Und zwar mit der vollen Bandbreite des Windes. Von 0 - 12 Windstärken.
Windstärken von 0 bis 12 und die Auswirkungen auf die See.

Erklärung zur Antwort

Yes Sir! So ist es: Windstärken von 0-12. Und die See-Skala, die die Auswirkungen des Windes auf die See zeigt.
Windstärken von 0 bis 12 und die Auswirkungen auf die Küste.

Erklärung zur Antwort

Auswirkungen auf die Küste? So ein Quatsch!
Den Tidenhub an der Küste bei Vollmond und bei Neumond.

Erklärung zur Antwort

Ja, nee, is klar! Außerdem erklärt sie auch Weltwirtschaftskrisen und kann Wasser in Wein verwandeln.

Erklärung zur Frage

Beaufort war dieser faule General der brititschen Marine, der keinen Bock mehr hatte, ständig die ganzen Kommandos geben zu müssen. Also dachte er sich die Beaufort-Skala aus. Fortan brauchte er nur noch "1" oder "9" rufen, und alle Leute an Bord wussten, was sie machen sollten. ... Du denkst, das hätte Käpt'n Blaubär geschrieben? Nein, das ist von Andre. Und es stimmt wirklich. So entstand die Beaufort-Skala. Ich schwör's! Ehrlich!
Nr. 262 Punkte 2 Fragebogen 12

Wie werden Orte gleichen Luftdrucks in der Wetterkarte dargestellt und in welcher Maßeinheit wird der Luftdruck angegeben?

Durch Isobaren und in Hektopascal.

Erklärung zur Antwort

So ist es! Isobar = Orte gleichen Luftdrucks; und HectoPascal oder "hPa" als Maßeinheit.
Durch Isobaren und in Millipascal.

Erklärung zur Antwort

Nix "milli". Dann wären die Zahlen riesengroß! Hekto! Das ist die Maßeinheit, die wir suchen.
Durch Isoklinen und in Dezipascal.

Erklärung zur Antwort

Hier ist gleich mal alles so richtig falsch. Lohnt nicht mal, das zu erklären.
Durch Isoklinen und in Hektopascal.

Erklärung zur Antwort

Eine Isokline? Du bist verwirrt von deinem Mathe-Studium, oder?! Was haben gleich geneigte Kurven hier zu suchen?!

Erklärung zur Frage

Orte gleichen Luftdrucks? "Gleich" bedeutet auf griechisch "Iso". Und Luftdruck wurde früher mal in "Bar" gemessen. (Nein, nicht die Bar von der Disko, sondern die EINHEIT "Bar"! :)) Heute nehmen wir lieber die genauere Einheit Hecto-Pascal (hPa).
Nr. 263 Punkte 2 Fragebogen 14

Womit muss bei rasch fallendem Luftdruck gerechnet werden?

Mit einer Wetterverschlechterung.

Erklärung zur Antwort

Grundsätzlich ist fallender Luftdruck erst mal keine Wetter-Aussage. Auch Tiefdruck-Gebiete haben mal schönes Wetter.
Mit einer Wetterbesserung.

Erklärung zur Antwort

Wenn die Laune tiefer fällt, ... dann verbessert sie sich? DAS wäre mir neu!
Mit Starkwind oder Sturm.

Erklärung zur Antwort

Jawollja! Schnell fallender Luftdruck kündigt starken Wind an. Nicht immer. Aber immer öfter, oder so!
Mit Schwachwind oder Windstille.

Erklärung zur Antwort

Schwachwind? Windstille? Schwachsinn! Der Luftdruck fällt RASCH. Also ist das Tiefdruckgebiet nahe und heftig. Und das bedeutet: Ein Wind wird kommen... ein ordentlicher vermutlich sogar.

Erklärung zur Frage

Wat hammer denn normalerweise so im Sommer? Gutes Wetter? Und jede Menge Hochdruckse, nicht wahr?! Und was haben wir, wenn die Tiefdruckse angreifen? Schlechtes Wetter! (Leicht zu merken: Das funktioniert, wie unsere Stimmung: Wenn die Laune auf einem TIEFpunkt ankommt, dann ist sie ... a) gut oder b) schlecht?)

Wenn nun aber der Luftdruck FÄLLT, sich also ein Tiefdruck ankündigt, ... dann wird ... Was? ... wohl ziemlich sicher passieren?

Nr. 264 Punkte 2 Fragebogen 15

Was bedeuten die in der Wetterkarte abgebildeten Isobaren?

Orte gleicher Luftfeuchtigkeit.

Erklärung zur Antwort

Gleiche Luftfeuchtigkeit? Da steht also irgendwas mit "Isoigrazia"?
Orte gleicher Wolkenbildung.

Erklärung zur Antwort

Wer von uns beiden braucht jetzt eine Brille? Steht da wirklich sowas wie "Isosynnefo"? Das könnte dann tatsächlich sowas wie "Ort mit gleichen Wolken" bedeuten. ;)
Orte gleicher Windstärke.

Erklärung zur Antwort

Steht da sowas wie "Isoanemos"? Das würde dann etwa "Orte mit gleicher Windstärke" bedeuten. ;)
Orte gleichen Luftdrucks.

Erklärung zur Antwort

Isobare = Orte gleichen Luftdrucks

Erklärung zur Frage

ISO = ist griechisch und bedeutet "gleich". BAR = steht auf den Rädern von deinem Auto und ist eine alte Einheit im Druck. Heute nutzen wir die genauere Einheit Hekto-Pascal (hPa). Zusammensetzen kannst du es allein?
Nr. 265 Punkte 2 Fragebogen 1

Was zeigt die folgende Abbildung?
Frage 265

Abbildung eines Hochdruckgebietes auf der Nordhalbkugel, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa.

Erklärung zur Antwort

Die Linien sind Isobaren, die Zahlen sind die Luftdruck-Angaben in Hekto-Pascal (hPa).
Abbildung eines Hochdruckgebietes auf der Südhalbkugel, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa, Zugrichtung Südwest.

Erklärung zur Antwort

Südhalbkugel? Zugrichtung? - Quatsch!
Abbildung eines Hochdruckgebietes auf der Nordhalbkugel, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa, Zugrichtung Nordwest.

Erklärung zur Antwort

Wenn du hier eine Zugrichtung erkennen kannst, bist du beruflich bestimmt Hellseher oder Jahrmarkt-Wahrsager, hm?
Abbildung eines Hochdruckgebietes auf der Südhalbkugel, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa.

Erklärung zur Antwort

Südhalbkugel? - Quatsch!

Erklärung zur Frage

Lieber angehender Meteorologe (Ist dir eigentlich auch schon mal aufgefallen, dass diese Berufsbezeichung auf "logen" endet? Ob das ein Zeichen ist?): Wir beschäftigen uns nie und nimmer nicht mit der Südhalbkugel! Also sind alle entsprechenden Antworten schlicht falsch!
Nr. 266 Punkte 2 Fragebogen 5, 8

Was zeigt die folgende Abbildung?
Frage 266

Abbildung eines Tiefdruckgebietes auf der Südhalbkugel mit Kalt- und Warmfront, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa, kalte und warme Luftströmung.

Erklärung zur Antwort

Südhalbkugel? - Quatsch! Wir haben mit dem Wetter auf der Nordhalbkugel schon genug zu tun!
Abbildung eines Tiefdruckgebietes auf der Nordhalbkugel mit Kaltfront vor der Warmfront, Angabe des Luftdrucks in hPa, Warmfront südlich, Kaltfront nördlich des Zentrums.

Erklärung zur Antwort

KALTfronten haben Kälte-Gänsehaut-Pickel. Die runde Beule ist für WARMfronten da. Außerdem fehlen die "Luftströmungen", also die Erklärung, warum da Pfeile sind.
Abbildung eines Tiefdruckgebietes auf der Nordhalbkugel mit Warm- und Kaltfront, Isobaren mit Angabe des Luftdrucks in hPa, warme und kalte Luftströmung.

Erklärung zur Antwort

Ja, das ist die amtliche Prüfungs-Meteorologie. Und nein, sie reicht in der Praxis NICHT aus! Nur damit das klar ist! ;)
Abbildung eines Tiefdruckgebietes auf der Südhalbkugel mit Warmfront vor der Kaltfront, Angabe des Luftdrucks in hPa, Darstellung des Kalt- und Warmluftstroms.

Erklärung zur Antwort

Nix "Südhalbkugel". Uns reicht erst mal die Nordhalbkugel.

Erklärung zur Frage

Lieber angehender Meteor... Metreo ... Melo ... ach, Wetterfrosch: Wir beschäftigen uns nie und nimmer nicht mit der Südhalbkugel! Also sind alle entsprechenden Antworten schlicht falsch!
Nr. 267 Punkte 2 Fragebogen 13

Für welche Windstärken wird eine Starkwindwarnung herausgegeben?

Windstärke 6 und 7 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Starker Wind oder Steifer Wind
Windstärke 5 und 6 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Frischer Wind und Starker Wind
Windstärke 4 bis 5 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Mäßiger Wind bis Frischer Wind
Windstärke 7 bis 8 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Steifer Wind bis Stürmischer Wind

Erklärung zur Frage

Starkwind-Warnungen werden für starken Wind herausgegeben, richtig?
Nr. 268 Punkte 2 Fragebogen 11

Für welche Windstärken wird eine Sturmwarnung herausgegeben?

Windstärke 6 und mehr der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Starker Wind oder mehr
Windstärke 9 und mehr der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Sturm oder mehr
Windstärke 7 und mehr der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Steifer Wind oder mehr
Windstärke 8 und mehr der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Stürmischer Wind oder mehr

Erklärung zur Frage

Sturmwarnungen werden für alles, was "stürmisch" ist, herausgegeben, oder?! Ja?! ... Dann beantworte diese Frage das nächste Mal endlich richtig! :)
Nr. 269 Punkte 2 Fragebogen 9

Was ist in amtlichen Wetterberichten unter "frischem Wind" zu verstehen?

Windstärke 4 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Mäßiger Wind
Windstärke 6 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Starker Wind
Windstärke 5 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Frischer Wind
Windstärke 7 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Steifer Wind

Erklärung zur Frage

Lernfrage!

Frischer Wind ist der perfekte Segelwind. :)

Nr. 270 Punkte 2 Fragebogen 4

Was ist in amtlichen Wetterberichten unter "schwerem Sturm", "orkanartigem Sturm" und "Orkan" zu verstehen?

Windstärken 10, 11 und 12 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Schwerer Sturm = 10; orkanartiger Sturm = 11; Orkan = 12
Windstärken 8, 9 und 10 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Stürmischer Wind = 8, Sturm = 9; Schwerer Sturm = 10
Windstärken 11, 12 und 13 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Orkanartiger Sturm = 11; Orkan = 12; ... aber 13? Soll das ein "Super-Orkan" sein, oder ist es einfach nur eine "Pech-Zahl" (= "Pech, zu viel Wind für die Beaufort-Skala"), oder wie?
Windstärken 9, 10 und 11 der Beaufortskala.

Erklärung zur Antwort

Sturm = 9; Schwerer Sturm = 10; orkanartiger Sturm = 11

Erklärung zur Frage

Lernfrage!

Aber wenn du rückwärts rangehst, wird es einfacher: Der stärkste Wind, den wir kennen, ist der Orkan. Und das ist Windstärke 12. Auch, wenn der Wind noch "orkaniger" wird: Es bleibt immer ein Orkan. Und es bleibt immer Windstärke 12.