Willkommen im Modul "Kartenaufgaben" des Powerkurses SBF See!

Im eigentlichen Sinne der Prüfung sind die Kartenaufgaben keine eigene Prüfung. Vielmehr gehören sie zur Theorie-Prüfung SBF See.

Da die Kartenaufgaben aber ein gänzlich anderes Lernen erfordern, als das sture Auswendig-Lernen der Prüfungsfragen, haben wir daraus ein "Lern-Modul" gemacht.

Was erwartet mich hier?

Die Kartenaufgaben bestehen aus je 15 Fragen, von denen du 9 Fragen auf einer Karte in der Prüfung erhalten wirst.

Verwendete Karte: D49Ü ("Mündungen Jade, Weser und Elbe")

Wichtiger Hinweis: Diese Übungs-Karten für die neue SBF-See-Prüfung sind noch "brand ... errrr ... selten". Nicht alle Buchläden haben sie schon. Aber beim BSH (Bundesamt für ... ja, ja, du kennst dich aus :)) kannst du sie bestellen (bzw. man empfiehlt dir jemanden, der sie hat und verkauft. Und falls du immer noch ratlos bist, rufe uns einfach an. Dann finden wir zusammen Rat.

Das klingt furchtbar kompliziert.. Ist es (erst mal) auch! ... Trotzdem lassen wir uns den Tag nicht verderben, denn Navigation macht Spaß ... und führt uns, wenn wir es können, immer auf dem kürzesten Weg (und nicht irgendwann vielleicht) ans Land. :)

Was brauche ich für die Navigationsaufgaben?

In den folgenden Stunden und Tagen hantieren wir mit den Übungskarten SBF See und Navigationsbesteck herum. Beides brauchst du zwingend, um den Übungen folgen zu können. (Allein auswendig zu lernen ist sehr anspruchsvoll, da wir fast nur mit Zahlen operieren. Und wer merkt sich schon diese Unmenge an Zahlen?!)

Navigationsbesteck

Das Navigationsbesteck (oder: Navi-Besteck) besteht aus:

  • 1 Anlegedreieck
    Das kann ein beliebiges Dreieck sein. Je größer, desto leichter wird es werden.
     
  • 1 Navigationsdreieck
    Hier sind die Winkel von 0 - 180° aufgemalt. Ein einfaches Geo-Dreieck geht zur Not auch, allerdings musst du dann hin und wieder Kopfrechnen machen, weil wir gelegentlich auch Kurse mit mehr als 180° malen oder ablesen müssen. Achte also darauf, dass auch Kurse von 180 - 360° auf dem Dreieck aufgemalt sind. ;)
     
  • 1 Zirkel
    Ein handelsüblicher Schulzirkel wird nicht wirklich funktionieren. Die "Malspitze" ist zu dick, als dass du genau ablesen kannst. Als Notbehelf kannst du aber einfach die Malspitze entfernen und eine Stecknadel einsetzen. Für unsere Übungszwecke - und damit die Prüfungsvorbereitung - reicht das dann aus.

Das Navi-Besteck kannst du dir bei einem Bekannten oder oft auch im Segel- bzw. Motorboot-Club deines Vertrauens ausleihen. Da die Anschaffung aber, je nach Qualität, mit kaum 25 - 75 Euro zu Buche schlägt, und da du bekanntlich planst, eine Seebären-Karriere zu beginnen, solltest du den Kauf des Bestecks erwägen! Gutes Besteck hält ein ganzes Seglerleben lang...

Außerdem brauchst du noch:

  • 1 Bleistift (HB)
    Der Bleistift sollte nicht zu hart sein, damit du die Karten mehrmals benutzen kannst. Wenn er aber zu weich ist, werden deine Striche so dick, dass du keine sauberen Ablesungen machen kannst. Für Einsteiger eignet sich am besten ein "mittelweicher" Bleistift, erkennbar an der Beschriftung "HB" auf dem Stift. Wenn du einen "B" oder "2B" oder "BB" Bleistift hast, kannst du es ja mal versuchen - aber wie gesagt: immer schön spitz halten, das Ding!
    Mit einem "H" oder "2H" oder "HH" solltest allerdings der Karte fern bleiben. Wenn du damit einen Strich gemalt hast, sind die Linien auch ertastbar. ;)
     
  • 1 Radiergummi
    Nimm nicht das Ding aus der Grabbelbox für 11 Eurocent! Die Dinger schmieren eher breit, als dass sie die Bleistift.-Striche wegradieren. Im Zweifel auf der Rückseite der Karte mal testen: Bleistift nehmen, kurzen Strich malen, wegradieren. Wenn der Bleistiftstrich RÜCKSTANDSLOS weggeht, ist alles vorbereitet. Wenn nicht, wirst du Schwierigkeiten bekommen, wenn die die Aufgabe noch mal üben willst: Die alten Striche sind da, zeigen dir bereits die Lösung - und das nervt!

Bevor du beginnst...

  1. Hast du dir den Trainingsplan runtergeladen?
  2. Hast du den Trainingsplan ausgefüllt?
  3. Hältst du dich an den Trainingsplan?

Ja, es nervt! Aber wir wollen schließlich nicht nur in den Fragen herumstochern, sondern zielgerichtet, schnell und effizient lernen, nicht wahr?!

Lernhilfen

Bevor du jetzt loslegst, solltest du unsere Allgemeine Hinweise zu den Kartenaufgaben lesen. Falls du noch ganz frisch in der Navigation bist, werden dir die Tipps und Tricks dort den Tag retten.

Damit die Dinge leicht von der Hand gehen, haben wir ein paar Lernhilfen speziell für diese Kartenaufgaben zusammengestellt. Bevor du mit den ersten Aufgaben beginnst, solltest du sie dir zur Brust nehmen und wenigstens einmal durchlesen. Das vermeidet Tränen der Bitternis, die sich unweigerlich einstellen, wenn man etwas völlig Neues lernen soll... :)