Prüfungsbogen 2
Ergänzungsprüfung Segel
Sportbootführerschein Binnen

Dieser Prüfungsbogen ist nur für angehende Segler Binnen, die den Sportbootführerschein Binnen (Motor) bereits in der Tasche haben! Alle anderen nutzen bitte den vollständigen Fragebogen zur Prüfung!

Sportbootführerschein Binnen-Segel Ergänzungs-Fragebogen 1 (keine Basis-Fragen)
Voraussetzungen

Du solltest die Prüfungsfragen bereits sehr gut beherrschen, denn hier geht es nur noch um das Timing!

  • Uhr
  • Zettel & Stift
Schwierigkeit
Bestanden?
Du musst mindestens 6 Fragen richtig beantworten, um diese Prüfung zu bestehen.
Lernhilfen
- (keine)
Hinweise
Sobald du alle Fragen beantwortet hast, kannst du auf der rechten Seite (yep, schaue nach rechts! Jetzt! :)) deine Ergebnisse kontrollieren und in den Trainingsplan eintragen.

Du solltest deine Zeit allein kontrollieren! In der Prüfung wird dir auch niemand sagen, wie lange du noch Zeit hast. Schaue nun auf die Uhr. Jetzt! Die Zeit läuft...

 

Prüfungsbogen 2 (Ergänzungsprüfung Segel)

Nr. 255 Punkte 2 Fragebogen 2, 7, 10, 15, 102, 107, 110, 115

Worin besteht der Vorteil eines Kimmkielers gegenüber anderen Kielbooten?

Sein Tiefgang ist größer.
Der Kiel lässt sich aufholen.
Er kann problemlos aufrecht trocken fallen.
Die Abdrift ist geringer als bei anderen Kielbooten.
Nr. 265 Punkte 2 Fragebogen 2, 12, 102, 112

Welche Maßnahme ist bei Ruderbruch auf einer Jolle zu treffen?

Sofort ankern und einen Notruf absetzen, Signalkörper (blauer Kegel) setzen.
Segel bergen, Motor starten und in Rückwärtsfahrt das Ufer ansteuern.
Notruder oder Paddel als Ersatz nehmen, Fahrwasser verlassen, sich als manövrierunfähig zu erkennen geben.
Rote Flagge kreisförmig schwenken, Schleppleine bereithalten.
Nr. 270 Punkte 2 Fragebogen 2, 7, 102, 107

Wie heißen die Kanten eines Segels?

Kopf, Hals, Nock.
Vorstag, Unterwant, Achterstag.
Vorliek, Unterliek, Achterliek.
Kopf, Hals, Schothorn.
Nr. 280 Punkte 2 Fragebogen 2, 8, 9, 12, 102, 108, 109, 112

Warum raumt beim Einfallen einer Bö auf Amwindkurs der scheinbare Wind?

Da durch die Koreoliskraft der Wind auch seine Richtung ändert, wenn er stärker wird.
Da durch den Trimm des Bootes sich der Kurs automatisch ändert, wenn der Wind zunimmt.
Da der Fahrtwind zunächst gleich bleibt, der wahre Wind jedoch zunimmt, kommt der daraus resultierende scheinbare Wind raumer.
Da die Windrichtung durch die Segelstellung beeinflusst wird, verändert sich auch der scheinbare Wind.
Nr. 285 Punkte 2 Fragebogen 2, 7, 102, 107

Wie wirkt sich auf einem Halbwindkurs ein zu dicht geholtes Großsegel auf die Geschwindigkeit des Bootes aus?

Das Boot bleibt stehen, da die Strömung abreißt.
Die Krängung nimmt zu, die Geschwindigkeit nimmt ab.
Die Krängung und die Geschwindigkeit nehmen bis zum kritischen Punkt zu, darüber hinaus schnell ab.
Die Geschwindigkeit nimmt zu, da dadurch die Windkräfte optimaler genutzt werden.
Nr. 295 Punkte 2 Fragebogen 2, 12, 102, 112

Welche Manöver hat das Boot auf dem eingezeichneten Kurs an den Punkten 1, 2 und 3 gefahren?

1 Halse, 2 Wende 3, Q-Wende.
1 Wende, 2 Halse, 3 Q-Wende.
1 Q-Wende, 2 Halse, 3 Wende.
1 Wende, 2 Q-Wende, 3 Halse.
Nr. 300 Punkte 2 Fragebogen 2, 3, 7, 9, 102, 103, 107, 109

Ein Segelboot segelt bei starkem Wind nur unter Großsegel auf Amwindkurs. Plötzlich bricht das Vorstag. Womit kann das gebrochene Vorstag schnell provisorisch ersetzt werden?

Durch die Fockschot oder das Großfall.
Durch die Fockschot oder eine Reffleine.
Durch die Vor- oder die Achterleine.
Durch die Fock oder ein Fall.

Einstellungen

0 Fragen gesamt
0 Fragen beantwortet
0 Fragen richtig beantwortet