Prüfungsbogen 15
Ergänzungsprüfung Motor
Sportbootführerschein Binnen

Dieser Prüfungsbogen ist nur für angehende Motorboot-Fahrer Binnen, die den Sportbootführerschein See bereits in der Tasche haben! Alle anderen nutzen bitte den vollständigen Fragebogen zur Prüfung!

Sportbootführerschein Binnen-Motor Ergänzungs-Fragebogen 15 (keine Basis-Fragen)
Voraussetzungen

Du solltest die Prüfungsfragen bereits sehr gut beherrschen, denn hier geht es nur noch um das Timing!

  • Uhr
  • Zettel & Stift
Schwierigkeit
Bestanden?
Du musst mindestens 20 Fragen richtig beantworten, um diese Prüfung zu bestehen.
Lernhilfen
- (keine)
Hinweise
Sobald du alle Fragen beantwortet hast, kannst du auf der rechten Seite (yep, schaue nach rechts! Jetzt! :)) deine Ergebnisse kontrollieren und in den Trainingsplan eintragen.

Du solltest deine Zeit allein kontrollieren! In der Prüfung wird dir auch niemand sagen, wie lange du noch Zeit hast. Schaue nun auf die Uhr. Jetzt! Die Zeit läuft...

 

Ergänzungs-Prüfungsbogen 15 (Motor)

Nr. 74 Punkte 2 Fragebogen 13, 15

Auf welchen Gewässern gilt der der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen?

Auf den Bundeswasserstraßen im Binnenbereich.
Auf den Bundeswasserstraßen und allen Landesgewässern.
Auf allen Seewasserstraßen.
Auf allen Landesgewässern.
Nr. 76 Punkte 2 Fragebogen 4, 15, 101, 110

Was beinhaltet die allgemeine Sorgfaltspflicht?

Gefährdung von Menschenleben, Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern und Beeinträchtigung der Umwelt.
Es ist alles zu tun, was zur Vermeidung von Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt nötig ist.
Vermeidung der Gefährdung von Menschenleben, von Beschädigungen an Fahrzeugen, Anlagen oder Ufern, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt.
Es ist alles zu tun, was zur Vermeidung der Gefährdung von Menschenleben, Behinderung der Schifffahrt und Beeinträchtigung der Umwelt nötig ist.
Nr. 78 Punkte 2 Fragebogen 11, 15

Welche Anforderung neben der körperlichen und geistigen Tauglichkeit und fachlichen Eignung muss der Führer eines Sportbootes auf allen Wasserstraßen erfüllen, wenn die größte Nutzleistung der Antriebsmaschine 3,68 kW oder weniger beträgt?

Mindestalter 16 Jahre.
Besitz eines Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen für Sportboote mit Antriebsmaschine oder eines gleichgestellten Befähigungszeugnisses.
Nachweis der Zuverlässigkeit.
Mindestalter 14 Jahre.
Nr. 81 Punkte 2 Fragebogen 8, 15, 104, 113

Wo erhält man Auskünfte über Verkehrsbeschränkungen und aktuelle Information über Binnenschifffahrtsstraßen?

In der Binnenschifffahrtsstraßenordnung Teil II.
Bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, im Internet unter www.elwis.de und bei der Wasserschutzpolizei.
In der Binnenschiffsuntersuchungsordnung.
Bei einem Wasserwirtschaftsamt und bei der Wasserschutzpolizei.
Nr. 87 Punkte 2 Fragebogen 2, 15

Welche Maßnahmen sind zu treffen, wenn das Fahrzeug innerhalb des Fahrwassers bzw. der Fahrrinne Grundberührung hat?

Die Wasserschutzpolizei oder die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung ist mit genauer Angabe der Schiffsdaten zu informieren.
Das Fahrzeug verbleibt vor Ort bis die Wasserschutzpolizei eintrifft.
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung oder die Wasserschutzpolizei ist mit genauer Angabe der Hindernisstelle zu benachrichtigen.
Ein Baggerunternehmen ist zu verständigen, damit das Hindernis beseitigt wird.
Nr. 89 Punkte 2 Fragebogen 3, 15, 106, 115

Was versteht man unter "Fahrrinne"?

Es ist der Teil der Wasserstraße, in dem für den durchgehenden Schiffsverkehr bestimmte Breiten und Tiefen vorgehalten bzw. angestrebt werden.
Es ist der Teil der Wasserstraße, deren Breite mindestens 88 m und deren Tiefe mindestens 2,50 m beträgt.
Es ist der Teil der Wasserstraße, deren Breite mindestens 150 m und deren Tiefe mindestens 3,00 m beträgt.
Den Teil der Wasserstraße, der den örtlichen Umständen nach vom durchgehenden Schiffsverkehr benutzt wird.
Nr. 95 Punkte 2 Fragebogen 9, 15, 106, 112

Was bedeutet "zu Berg" oder "Bergfahrt" auf Flüssen?

Die Fahrt in Richtung Quelle.
Die Fahrt mit der Strömung.
Die Fahrt in Richtung Mündung.
Die Fahrt über Grund.
Nr. 103 Punkte 2 Fragebogen 4, 15, 105, 114

Was ist in Kanälen verboten?

Ankern.
Wenden.
Überholen.
Begegnen.
Nr. 118 Punkte 2 Fragebogen 1, 15, 105, 114

In welcher Reihenfolge fahren Fahrzeuge, die nicht Kleinfahrzeuge sind, und Kleinfahrzeuge, die gemeinsam geschleust werden sollen, in die Schleuse ein?

Kleinfahrzeuge fahren nach den Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind und ohne Aufforderung durch die Schleusenaufsicht in die Schleuse ein.
Kleinfahrzeuge fahren erst nach den Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind und nach Aufforderung durch die Schleusenaufsicht in die Schleuse ein.
Kleinfahrzeuge fahren vor den Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind und vor Aufforderung durch die Schleusenaufsicht in die Schleuse ein.
Kleinfahrzeuge fahren vor den Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind und ohne Aufforderung durch die Schleusenaufsicht in die Schleuse ein.
Nr. 125 Punkte 2 Fragebogen 3, 8, 15, 106, 112

Was bedeuten diese Lichter?

Nicht frei fahrende Fähre.

Erklärung zur Antwort

Hallo? ICH sehe jedenfalls die Positionslichter! Und die zeigen eindeutig an: "Hey, seht her! Ich bin eine frei fahrende Fähre! Ich kann genauso manövriere, wie du! Und deshalb habe ich die Positionslichter an."
Frei fahrende Fähre.

Erklärung zur Antwort

Da! Ich sehe Positionslichter! Du auch? Es ist - wegen der Positionslichter - eine FREI FAHRENDE Fähre. (Die nicht frei fahrende Fähre macht keine Positionslichter an.)
Schubverband von Steuerbordseite.

Erklärung zur Antwort

Ein Schubverband von Steuerbord wird - ebenso, wie ein Schubverband von Backbord - in der ganzen Prüfung nicht gefragt. (Nur von vorn sollen wir ihn in einigen Fragen erkennen.) Also brauchen wir uns damit auch nicht zu beschäftigen.
Schubverband von achtern.

Erklärung zur Antwort

Ein Schubverband von achtern wird in der ganzen Prüfung nicht gefragt; also brauchen wir uns damit auch nicht zu beschäftigen!

Erklärung zur Frage

Das ist leicht zu merken: Das grüne Topplicht ist außergewöhnlich! Normalerweise darf es nur weiß sein! Folglich antwortet uns das Licht auf die einfache Frage. "Bist du eine Fähre?"
Nr. 131 Punkte 2 Fragebogen 12, 15, 103, 112

Was bedeutet dieses Sichtzeichen?

Fahrzeug der Überwachungsbehörden im Einsatz.
Fahrzeug hat brennbare Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 10 m.
Fahrzeug hat gesundheitsschädliche Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 50 m.
Fahrzeug hat explosive Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 100 m.
Nr. 133 Punkte 2 Fragebogen 4, 15, 105, 114

Ein Kleinfahrzeug unter Segel fährt nachts auf einer Binnenschifffahrtsstraße und führt ein weißes Rundumlicht im Topp. Wie wird zweckmäßigerweise die weiße Handlampe, die bei Annäherung anderer Fahrzeuge gezeigt werden muss, benutzt?

Die Handlampe nach oben halten.
Das Wasser anleuchten.
Die eigenen Segel anleuchten.
Das heranfahrende Fahrzeug anleuchten.
Nr. 148 Punkte 2 Fragebogen 15, 105

Was bedeuten diese Sichtzeichen?

Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der rot-weißen Seite gestattet; rote Seite gesperrt. Vorbeifahrt mit unverminderter Geschwindigkeit möglich.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der roten Seite gestattet; rotweiße Seite gesperrt. Sog und Wellenschlag vermeiden.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der rot-weißen Seite gestattet; rote Seite gesperrt. Sog und Wellenschlag vermeiden.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der roten Seite gestattet; rotweiße Seite gesperrt. Vorbeifahrt mit unverminderter Geschwindigkeit möglich.
Nr. 163 Punkte 2 Fragebogen 6, 15, 105

Was bedeutet dieses Schallsignal? — • •

Wenden über Steuerbord.
Wenden über Backbord.
Kursänderung nach Backbord.
Kursänderung nach Steuerbord.
Nr. 175 Punkte 2 Fragebogen 3, 8, 15, 102

Wann besteht die Gefahr eines Zusammenstoßes?

Wenn sich zwei Fahrzeuge einander nähern und sich der Kurs eines Fahrzeuges ändert.

Erklärung zur Antwort

... wenn sich der Kurs eines Fahrzeugs ändert? Nanu? Dann wäre ja jedes Ausweichmanöver die Einleitung eines Zusammenstoßes. Aber war das nicht gerade zur VERHINDERUNG eines Zusammenstoßes geeignet?
Wenn sich zwei Fahrzeuge einander nähern und beide Fahrzeuge ihren Kurs nach Steuerbord ändern.

Erklärung zur Antwort

... wenn beide ihren Kurs nach Steuerbord ändern? Nun, es gibt Situationen, wo diese Antwort zutreffen könnte. In dieser Prüfung aber nicht. Also falsch! Also diese Antwort!
Wenn sich zwei Fahrzeuge einander nähern und sich der Kurs der Fahrzeuge nicht ändert.

Erklärung zur Antwort

... wenn sich der Kurs nicht ändert? Humbug! Was ist denn, wenn der Andere einfach feige anhält?! Dann wird nix aus dem schönen Zusammenstoß...
Wenn sich zwei Fahrzeuge bei gleichbleibender Peilung einander nähern.

Erklärung zur Antwort

Peilung? Ja, Peilung!

Du guckst über den Peilkompass (beispielsweise Fernglas mit Kompass) auf den Feind. Du merkst dir die Richtung (= Peilung). Nach ein paar Minuten guckst du noch mal hin. Gleiche Richtung (= Peilung)? Tja, dann solltest du anfangen zu überlegen, wie das mit den Ausweichregeln war.... ;)

Erklärung zur Frage

In der Tat können wir mit Hilfe der Peilung schon auf sehr große Strecken (ja, über viele, viele Meilen) feststellen, ob es knallen wird, wenn wir beide so weiterfahren. Und der Trick ist ebenso alt, wie einfach:

Bestimme mit dem Kompass die Richtung zum Feind. Merke dir diese Richtung. Bestimme nach einigen Minuten erneut die Richtung zum Feind. Ist sie gleich? Dann besteht die Gefahr eines Zusammenstoßes. ... Auch dann, wenn euch noch 20 Meilen trennen...

Glaubst du nicht? Solltest du aber, denn es ist ein Trick aus dem Physikunterricht der Mittelstufe. ;)

Nr. 178 Punkte 2 Fragebogen 15, 105

Welche Fahrzeuge in Fahrt führen nachts nur ein weißes Rundumlicht?

Fahrzeuge die geschoben werden.
Kleinfahrzeuge mit Maschinenantrieb und geschleppte Fahrzeuge.
Geschleppte oder längsseits gekuppelte Kleinfahrzeuge.
Kleinfahrzeuge mit Maschinenantrieb unter 20 m Länge.
Nr. 193 Punkte 2 Fragebogen 8, 15, 105

Ein Kleinfahrzeug unter Segel kreuzt nachts das Fahrwasser. An Backbord tauchen die nachstehenden Lichter eines Fahrzeugs auf, das in spitzem Winkel den Kurs des Kleinfahrzeugs unter Segel kreuzen will. Wer ist ausweichpflichtig?

Kleinfahrzeug mit Maschinenantrieb.
Beide sind ausweichpflichtig.
Kleinfahrzeug, welches das Andere auf der Backbordseite hat.
Kleinfahrzeug unter Segel.
Nr. 201 Punkte 2 Fragebogen 7, 15, 112

Was bedeutet dieses Tafelzeichen?

Gebot: Besondere Vorsicht walten lassen.
Gebot: Geradeaus zu fahren.
Gebot: Achtungssignal geben.
Gebot: Vor dem Schild anhalten.
Nr. 208 Punkte 2 Fragebogen 9, 15, 104

Welchen Vorteil bietet ein Radarreflektor auf einem Sportboot?

Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei Taglicht.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes auf Radarbildschirmen.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei unsichtigem Wetter.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei Nacht.
Nr. 223 Punkte 2 Fragebogen 6, 15

Wie muss sich der Wasserskiläufer bei der Vorbeifahrt an Fahrzeugen, Schwimmkörpern oder Badenden verhalten?

Er muss uferseitig des Kielwassers fahren.
Er darf bis zu 10 m beiderseits außerhalb des Kielwassers fahren.
Er darf bis zu 5 m beiderseits außerhalb des Kielwassers fahren.
Er muss im Kielwasser des Zugbootes bleiben.
Nr. 230 Punkte 2 Fragebogen 5, 15

Wo sind umfangreiche Hinweise auf die Binnenschifffahrtsstraßen und deren Grenzen zu finden?

Im Teil II der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung.
Im Teil I der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung.
In der Kleinfahrzeugkennzeichenverordnung.
In der Binnenschiffsuntersuchungsordnung.
Nr. 238 Punkte 2 Fragebogen 4, 15, 110

Wie hat sich ein Schiffsführer bei Erreichen der Hochwassermarke II zu verhalten?

Er hat die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Er hat das Verbot der Schifffahrt bei Nacht zu beachten.
Er hat das Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk zu beachten.
Er hat die Geschwindigkeit anzupassen.
Nr. 253 Punkte 2 Fragebogen 2, 15

Was bedeutet Radarfahrt?

Eine Fahrt am Tage mit Radar.
Eine Fahrt mit Radar.
Eine Fahrt bei unsichtigem Wetter mit Radar.
Eine Fahrt bei Nacht mit Radar.

Einstellungen

0 Fragen gesamt
0 Fragen beantwortet
0 Fragen richtig beantwortet