Prüfungsbogen 14
Ergänzungsprüfung Motor
Sportbootführerschein Binnen

Dieser Prüfungsbogen ist nur für angehende Motorboot-Fahrer Binnen, die den Sportbootführerschein See bereits in der Tasche haben! Alle anderen nutzen bitte den vollständigen Fragebogen zur Prüfung!

Sportbootführerschein Binnen-Motor Ergänzungs-Fragebogen 14 (keine Basis-Fragen)
Voraussetzungen

Du solltest die Prüfungsfragen bereits sehr gut beherrschen, denn hier geht es nur noch um das Timing!

  • Uhr
  • Zettel & Stift
Schwierigkeit
Bestanden?
Du musst mindestens 20 Fragen richtig beantworten, um diese Prüfung zu bestehen.
Lernhilfen
- (keine)
Hinweise
Sobald du alle Fragen beantwortet hast, kannst du auf der rechten Seite (yep, schaue nach rechts! Jetzt! :)) deine Ergebnisse kontrollieren und in den Trainingsplan eintragen.

Du solltest deine Zeit allein kontrollieren! In der Prüfung wird dir auch niemand sagen, wie lange du noch Zeit hast. Schaue nun auf die Uhr. Jetzt! Die Zeit läuft...

 

Ergänzungs-Prüfungsbogen 14 (Motor)

Nr. 73 Punkte 2 Fragebogen 3, 14

Für welche Sportboote ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen vorgeschrieben?

Für Sportboote von mehr als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und weniger als 20 m Länge, auf dem Rhein von mehr als 3,68 kW (5 PS) und weniger als 15 m Länge.
Für Sportboote von weniger als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und weniger als 15 m Länge
Für Sportboote von weniger als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und mehr als 20 m Länge, auf dem Rhein von mehr als 3,68 kW (5 PS) Nutzleistung und mehr als 15 m Länge
Für Sportboote von mehr als 11,03 kW (15 PS) Nutzleistung und mehr als 15 m Länge
Nr. 75 Punkte 2 Fragebogen 7, 14

Aus welchen Gründen muss der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen entzogen werden?

Bei zweifelhafter Zuverlässigkeit aus Altersgründen.
Bei zweifelhafter Tauglichkeit wegen Alkoholmissbrauch.
Bei fehlender Tauglichkeit oder fehlender Zuverlässigkeit.
Bei fehlender Zuverlässigkeit nach einer begangenen Ordnungswidrigkeit.
Nr. 90 Punkte 2 Fragebogen 2, 14, 101, 107

Wie wird die Schifffahrt vom Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken informiert?

Durch Bekanntgaben der Hochwasserschutzzentrale.
Durch Aushang bei Wasserschutzpolizei-Stationen.
Durch Nautischen Informationsfunk, Information im Rundfunk, im Fernsehen und im Internet.
Durch Aushang bei Hafenämtern und Schleusen.
Nr. 94 Punkte 2 Fragebogen 10, 14, 105, 111

In welche Richtung werden bei Flüssen die Uferseiten als rechtes bzw. linkes Ufer bezeichnet?

Von der Mündung bis zur Quelle.
Bei der Bergfahrt liegt die rechte Uferseite rechts.
Von der Quelle bis zur Mündung.
Bei der Talfahrt liegt die rechte Uferseite links.
Nr. 100 Punkte 2 Fragebogen 12, 14, 102, 111

Was bedeutet eine rot-grün gestreifte Tonne oder Schwimmstange und was ist zu beachten?

Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung rechts halten.
Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt nur an Steuerbord möglich.
Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung links halten.
Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt an beiden Seiten möglich.
Nr. 104 Punkte 2 Fragebogen 3, 14, 106, 115

Was bedeuten auf einem stillliegenden Fahrzeug zwei weiße Lichter übereinander?

Ein Fahrzeug über 135 m.

Erklärung zur Antwort

Genau! Und darüber muss pro Meter je ein Licht angemacht werden! ;) ... Wo hast du noch gleich diesen Unfug her?
Ein Ankerlieger, dessen Anker die Schifffahrt gefährden kann.

Erklärung zur Antwort

Eiiiiiins ... zweeeeeeeei Lichter? Wenn EIN Licht ein Ankerlicht ist, dann sind ZWEI Lichter ... nun, vielleicht ein "gefährlicher Anker"?
Ein Ankerlieger, der zwei Anker ausgelegt hat.

Erklärung zur Antwort

Sehr lustig. Ein Licht pro Anker. :) ... Und wenn ich vier Anker auslege, muss ich also vier Lichter anmachen, oder wie jetzt?!
Ein stillliegender Schubverband.

Erklärung zur Antwort

Yep, der leuchtet auch. Aber nicht mit zwei weißen Lichtern übereinander...

Erklärung zur Frage

Das ist doch leicht, oder?!

EIN gelbes Schild = Empfohlene Durchfahrt MIT Gegenverkehr

ZWEI gelbe Schilder = Empfohlene Durchfahrt OHNE Gegenverkehr

Nr. 109 Punkte 2 Fragebogen 9, 14, 105, 111

Wo besteht ohne besondere Bezeichnung der Stellen bzw. Strecken ein allgemeines Liegeverbot?

Vor Brücken und Hochspannungsleitungen.
Auf Schifffahrtskanälen und vor Schleusenkanälen.
Auf Schifffahrtskanälen und Schleusenkanälen.
Vor Brücken und nach Hochspannungsleitungen.
Nr. 126 Punkte 2 Fragebogen 7, 14, 107, 113

Was bedeutet auf einem Fahrzeug ein blaues Licht?

Fahrzeug hat explosive Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 100 m.

Erklärung zur Antwort

Explosive Stoffe? Das waren DREI Dreiecke, also auch DREI Lichter...
Fahrzeug hat brennbare Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 10 m.

Erklärung zur Antwort

Ein blaues Licht = brennbare Stoffe = mindestens 10 Meter Abstand (beim Rauchen bitte mehr ;))
Fahrzeug der Überwachungsbehörden im Einsatz.

Erklärung zur Antwort

Überwachungsbehörden - also die Wasserschutzpolizei - haben Blitze und Funkellichter. Hier ist aber von einem Licht die Rede. Ein Licht blitzt und funkelt erst mal gar nicht. Also ist es auch kein Polizei-Boot, oder so...
Fahrzeug hat gesundheitsschädliche Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 50 m.

Erklärung zur Antwort

Gesundheitsschädlich? Das waren ZWEI Dreiecke, also auch ZWEI Lichter...

Erklärung zur Frage

Unsere "Standard-Lichter" sind IMMER - und ausnahmslos - weiß, rot oder grün. Alle anderen Farben haben andere Bedeutungen.

Und da wir uns in der Prüfung nur mit blau herumschlagen müssen, ist es einfach: Immer wenn "blau" ins Spiel kommt, ist es ein Fahrzeug mit brennbaren (1 Licht), gesundheitsschädlichen (2 Lichter) oder explosiven (3 Lichter) Ladungen. Das ist übrigens auch genau die Anzahl der Dreiecke auf diesen "blauen Gefahren-Schildern", die du lernen musst...

Nr. 132 Punkte 2 Fragebogen 5, 14, 104, 113

Welches Fahrzeug führt die nachstehende Tagbezeichnung?

Festgefahrenes Fahrzeug, das einseitig nicht passierbar ist.
Geschlepptes Fahrzeug eines Schleppverbandes.
Fahrzeug unter 20 m Länge, für mehr als 12 Fahrgäste zugelassen.
Ein Fahrzeug, dem die zuständige Behörde einen Vorrang zur Durchfahrt durch Stellen an denen eine bestimmte Reihenfolge gilt eingeräumt hat.
Nr. 134 Punkte 2 Fragebogen 7, 14, 106, 115

Ein Kleinfahrzeug unter Segel fährt nachts auf einer Binnenschifffahrtsstraße und führt ein weißes Rundumlicht im Topp. Welche zusätzlichen Lichter müssen gesetzt werden, wenn der Motor angeworfen wird?

Es muss kein weiteres Licht geführt werden.

Erklärung zur Antwort

Doch! Muss es wohl! Weil es als "Motorboot" erkennbar sein muss. (wegen anderer Ausweichregeln, etc.)
Es muss ein zweites weißes Topplicht geführt werden.

Erklärung zur Antwort

Noch ein Topplicht? Sehr interessant! Damit wird es zu einem Führungsschifss eines "halben Schleppverbands". Trotzdem würden dann immer noch die Positionslichter (= Seitenlichter) fehlen. Also ist diese Antwort totaler Unfug!
Seitenlichter unmittelbar nebeneinander oder in einer einzigen Laterne.

Erklärung zur Antwort

Da ist nur ein Topp-Licht zu sehen? Also ist es eine "Notbeleuchtung für Segelboote". Folglich muss es spätestens dann die Positionslichter (= Seitenlichter) anmachen, wenn es den Motor anwirft.
Es muss ein weißes Funkellicht geführt werden.

Erklärung zur Antwort

Funkeln? Auf Booten wird nicht gefunkelt! NIEMALS!

Erklärung zur Frage

Nach §3.13 der Binnenschifffahrts-Straßen-Ordnung dürfen ... Vergiss es: Ein weißes Rundumlicht im Topp ist die "Notbeleuchtung" für Segelboote. Wenn es den Motor anschmeißt, muss es die "Motorboot-Beleuchtung" anmachen. Das heißt: Spätestens jetzt braucht es die seitlichen Positionslichter. Und zwar laut Vorschrift: ganz dicht zusammen oder in einer einzigen Drei-Farben-Laterne.
Nr. 136 Punkte 2 Fragebogen 4, 12, 14, 108

Welche Lichter muss ein geschlepptes Kleinfahrzeug führen?

Lichter eines Kleinfahrzeugs mit Maschinenantrieb.
Zwei weiße Lichter übereinander.
Weißes Rundumlicht.
Weißes Funkellicht.
Nr. 141 Punkte 2 Fragebogen 7, 12, 14, 113

Wie muss sich ein Fahrzeug mit Topplicht und Seitenlichtern gegenüber einem Kleinfahrzeug mit Seitenlichtern, welches sich auf Kollisionskurs befindet, verhalten?

Es wechselt den Kurs nach steuerbord und reduziert die Geschwindigkeit.

Erklärung zur Antwort

Nein, das Fahrzeug muss nicht ausweichen. Und selbst wenn: Es könnte überall hin ausweichen.
Es hält Kurs und reduziert die Geschwindigkeit.

Erklärung zur Antwort

... ah ja. Und warum sollte es das machen? Um dem Segelboot mehr Zeit zu geben? - Das wäre nett gemeint, ist aber nicht vorgeschrieben und könnte unter Umständen sogar gefährlich werden.
Es hält Kurs und Geschwindigkeit bei.

Erklärung zur Antwort

Das "Fahrzeug" ist ein "Nicht-Kleinfahrzeug". Also gilt: Beruf geht vor Hobby. Also gilt: Das Kleinfahrzeug mit Seitenlichtern (aber ohne Topplicht), also ein Segelfahrzeug, muss ausweichen.
Es muss ausweichen.

Erklärung zur Antwort

Wenn du diese Antwort angekreuzt hast, bist du eigentlich gar nicht so weit weg von der Lösung. Dummerweise gilt sie DIESES MAL nicht. (s. lange Erklärung zur Frage)

Erklärung zur Frage

Und wieder so eine Frage aus der Kategorie: "Kann man haben, muss man aber nicht."

Über welche Fahrzeuge reden wir denn eigentlich?

Wer scharf aufpasst und weiß, wie spitzfindig man in dieser Prüfung teilweise ist, der hat es längst bemerkt:

Das Kleinfahrzeug mit den Seitenlichtern, aber offenbar ohne Topplicht ist ein Segelboot. Und im Regelfall wäre die Sache jetzt klar: Das Motorboot muss ausweichen. ... aaaaaaber:

Da ist von "Fahrzeug" und "Kleinfahrzeug" die Rede. Offenbar ist das Fahrzeug also KEIN Kleinfahrzeug. Und das wiederum bedeutet: Berufs-Schifffahrt vor Hobby-Schifffahrt!

Also muss das Kleinfahrzeug ausweichen; während das Fahrzeug mit Topplicht und Seitenlichtern (also ein Motorfahrzeug) Kurs und Geschwindigkeit beibehalten muss.

Nr. 149 Punkte 2 Fragebogen 8, 14, 106

Was bedeuten diese Lichter?

Schwimmendes Gerät bei der Arbeit. Vorbeifahrt an der grünen Seite gestattet. Vorbeifahrt an der roten Seite mit unverminderter Geschwindigkeit möglich.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der grünen Seite gestattet; rote Seite gesperrt.
Schwimmendes Gerät bei der Arbeit. Vorbeifahrt an der roten Seite gestattet; grüne Seite gesperrt.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der grünen Seite gestattet; rote Seite gesperrt. Sog und Wellenschlag vermeiden.
Nr. 164 Punkte 2 Fragebogen 4, 14, 106

Was bedeutet dieses Schallsignal? — — •

Hafen oder Nebenwasserstraße; Ein- oder Ausfahrt mit Kursänderung nach Steuerbord.
Überholen an der Backbordseite des Vorausfahrenden.
Hafen oder Nebenwasserstraße; Ein- oder Ausfahrt mit Kursänderung nach Backbord.
Überholen an der Steuerbordseite des Vorausfahrenden.
Nr. 179 Punkte 2 Fragebogen 8, 14, 106

Wie muss sich ein kreuzendes Kleinfahrzeug unter Segel am Wind in der Nähe eines Ufers gegenüber anderen verhalten?

Es darf ein anderes Kleinfahrzeug, das sein backbordseitiges Ufer verlässt, zum Ausweichen zwingen.
Es darf ein anderes Kleinfahrzeug, das sein steuerbordseitiges Ufer anhält, nicht zum Ausweichen zwingen.
Es darf ein anderes Kleinfahrzeug, das sein steuerbordseitiges Ufer anhält, zum Ausweichen zwingen.
Es darf ein anderes Kleinfahrzeug, das sein steuerbordseitiges Ufer verlässt, nicht zum Ausweichen zwingen.
Nr. 194 Punkte 2 Fragebogen 7, 14, 106

Ein Kleinfahrzeug unter Segel und mit Maschinenantrieb kreuzt nachts stromauf. Ein Fahrzeug kommt entgegen, das nur ein weißes Licht führt. Was bedeutet dieses Licht?

Kleinfahrzeug, welches das Andere auf der Backbordseite hat.

Erklärung zur Antwort

Ja, das könnte ein Segelboot sein. Es könnte aber auch ein geschlepptes Fahrzeug sein. Oder ein Ruderboot. Oder ein Tretboot. ... "Segelboot" allein reicht nicht aus!
Kleinfahrzeug unter Segel.

Erklärung zur Antwort

Unter Segel oder nicht: Wenn die Maschine läuft, sind auch die Positionslichter/Seitenlichter anzumachen! Basta!
Kleinfahrzeug ohne Maschinenantrieb.

Erklärung zur Antwort

Fein aufgepasst! Tatsächlich kann es ein Segelboot, ein geschlepptes Kleinfahrzeug, ein Ruderboot oder ein Tretboot sein...
Kleinfahrzeug mit Maschinenantrieb.

Erklärung zur Antwort

Wir sehen nur ein weißes Licht? Dann ist es entweder ein Maschinenfahrzeug, das vor uns wegfährt (was aber nicht sein kann, da es uns laut Frage entgegen kommt), oder es ist ein Kleinfahrzeug ohne Motor.

Ein uns entgegen kommendes Motorboot würde jedenfalls die Positionslichter/Seitenlichter anschalten (müssen). Und die sind ja nicht zu sehen...

Erklärung zur Frage

"Ein Kleinfahrzeug unter Segel und mit Maschinenantrieb ..." ist und bleibt immer ein Motorboot. Sobald der Motor läuft, spielen die Segel für die Ausweichregeln keine Rolle mehr. Also nicht verwirren lassen! ;)

Darüber hinaus ist es für die Beantwortung der Frage völlig egal, ob es nur Segel oder auch die Maschine laufen hat. Wir werden gar nicht danach gefragt, ob und wer ausweichen muss...

Nr. 209 Punkte 2 Fragebogen 5, 14, 105

Welche technische Einrichtung gegen einen Stromschlag muss in der Landstromversorgung unbedingt installiert sein?

Ein Überspannungsschutz.
Ein geringer Ladungsstrom ist ungefährlich.
Ein Schutzkleinspannungsschalter.
Ein Fehlerstromschutzschalter.
Nr. 215 Punkte 2 Fragebogen 8, 14, 111

Wie müssen Abfälle entsorgt werden?

Es dürfen keinerlei Abfälle ins Wasser gelangen, Fäkalien und Öle sind an Land zu entsorgen.
Alle Schiffe müssen mit Fäkalientanks ausgerüstet sein und geeignete Behältnisse für die getrennte Aufnahme von Abfällen an Bord haben.
Auf Seen dürfen keine Abfälle ins Wasser gelangen, auf Binnenschifffahrtsstraßen gibt es Sonderregelungen.
Nur Abfälle, die die Umwelt nicht gefährden, dürfen 300 m vom Ufer ins Wasser eingeleitet werden.
Nr. 224 Punkte 2 Fragebogen 7, 14

Unter welchen Voraussetzungen darf außerhalb der ausgewiesenen Strecken/Wasserflächen Wassermotorrad gefahren werden?

Bei großen Sonderveranstaltungen außerhalb der Fahrrinne.
Bei Touren- und Wanderfahrten mit klarem Geradeauskurs.
Wenn kein anderer Verkehrsteilnehmer behindert wird.
Ab Hochwassermarke I nur im Fahrwasser.
Nr. 229 Punkte 2 Fragebogen 9, 14

Welcher Befähigungsnachweis berechtigt zum Führen eines Sportbootes mit einer Länge von 15 m bis 25 m auf den Binnenschifffahrtsstraßen?

Das Sportschifferzeugnis oder das Sportpatent.
Der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine oder das Sportpatent.
Der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen.
Der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen.
Nr. 235 Punkte 2 Fragebogen 10, 14, 108

Welche Stellen sind für die Zuteilung eines amtlich anerkannten Kennzeichens für Sportboote zuständig?

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter.
Amtsgerichte, bei denen ein Schiffsregister geführt wird.
Der Deutsche Motoryachtverband, der Deutsche Segler-Verband, der Allgemeine Deutsche Automobilclub.
Die Wasserschutzpolizei.
Nr. 237 Punkte 2 Fragebogen 1, 14, 109

Wie hat sich ein Schiffsführer bei Hochwasser zu verhalten?

Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in seiner Fahrtrichtung rechts fahren, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in seiner Fahrtrichtung links fahren, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in der Fahrwassermitte bleiben, besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen sind nicht zu beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in der Fahrwassermitte bleiben, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Nr. 239 Punkte 2 Fragebogen 14, 111

Ein Fahrzeug fährt zu Tal. Voraus liegt eine rote Tonne. Auf welcher Fahrrinnenseite befindet sich diese Tonne und an welcher Schiffsseite muss diese Tonne passiert werden?

Sie befindet sich auf der linken Fahrrinnenseite und muss an der Steuerbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der rechten Fahrrinnenseite und muss an der Backbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der rechten Fahrrinnenseite und muss an der Steuerbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der linken Fahrrinnenseite und muss an Backbordseite des Schiffes passiert werden.

Einstellungen

0 Fragen gesamt
0 Fragen beantwortet
0 Fragen richtig beantwortet