Prüfungsbogen 12
Ergänzungsprüfung Motor
Sportbootführerschein Binnen

Dieser Prüfungsbogen ist nur für angehende Motorboot-Fahrer Binnen, die den Sportbootführerschein See bereits in der Tasche haben! Alle anderen nutzen bitte den vollständigen Fragebogen zur Prüfung!

Sportbootführerschein Binnen-Motor Ergänzungs-Fragebogen 12 (keine Basis-Fragen)
Voraussetzungen

Du solltest die Prüfungsfragen bereits sehr gut beherrschen, denn hier geht es nur noch um das Timing!

  • Uhr
  • Zettel & Stift
Schwierigkeit
Bestanden?
Du musst mindestens 20 Fragen richtig beantworten, um diese Prüfung zu bestehen.
Lernhilfen
- (keine)
Hinweise
Sobald du alle Fragen beantwortet hast, kannst du auf der rechten Seite (yep, schaue nach rechts! Jetzt! :)) deine Ergebnisse kontrollieren und in den Trainingsplan eintragen.

Du solltest deine Zeit allein kontrollieren! In der Prüfung wird dir auch niemand sagen, wie lange du noch Zeit hast. Schaue nun auf die Uhr. Jetzt! Die Zeit läuft...

 

Ergänzungs-Prüfungsbogen 12 (Motor)

Nr. 77 Punkte 2 Fragebogen 1, 12, 102, 111

Unter welchen Umständen darf von den geltenden Bestimmungen über das Verhalten im Verkehr auf den Binnenschifffahrtsstraßen abgewichen werden?

Bei unmittelbar bevorstehender Begegnung.
Bei mittelbar drohender Gefahr für sich oder andere.
Bei unmittelbar bevorstehendem Überholvorgang.
Bei unmittelbar drohender Gefahr für sich oder andere.
Nr. 92 Punkte 2 Fragebogen 1, 12, 103, 109

Welche Auswirkungen kann das Erreichen der Hochwassermarke I für die Sportschifffahrt haben?

Geschwindigkeitsbeschränkung und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Überholverbot und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Einstellung der Schifffahrt.
Verbot der Schifffahrt bei Nacht und unsichtigem Wetter.
Nr. 100 Punkte 2 Fragebogen 12, 14, 102, 111

Was bedeutet eine rot-grün gestreifte Tonne oder Schwimmstange und was ist zu beachten?

Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt an beiden Seiten möglich.
Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt nur an Steuerbord möglich.
Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung links halten.
Fahrrinnenspaltung. In Fahrtrichtung rechts halten.
Nr. 105 Punkte 2 Fragebogen 12, 13, 101, 107

Welches Licht setzt ein stillliegendes Fahrzeug?

Die Seitenlichter und ein sichtbares weißes Rundumlicht.

Erklärung zur Antwort

Die Seitenlichter? Die machen wir nur an, wenn wir auf dem Wasser herumeiern. Aber hier wollen wir doch still herumliegen!
Ein von allen Seiten sichtbares weißes Blinklicht auf der Fahrwasserseite.

Erklärung zur Antwort

Ein Blinklicht? - Das wäre zweifellos ein Novum, denn das gibt's auf Schiffen gar nicht...
Ein von allen Seiten sichtbares weißes Rundumlicht auf der Fahrwasserseite.

Erklärung zur Antwort

Weißes Rundumlicht? Auf der Fahrwasserseite? - Dann ist es wohl eine schlafende Besatzung, die nicht gern unsanft geweckt werden möchte...
Ein weißes Topplicht und ein weißes Hecklicht.

Erklärung zur Antwort

Topplicht? Und Hecklicht? Sehr interessant ... Welchen Nutzen sollte das haben, wenn beispielsweise jemand von vorn kommt und nur das Topplicht sieht?

Erklärung zur Frage

Das "Standlicht" auf Schiffen soll dazu dienen, herauszubekommen, wo man ungefähr vorbeifahren kann. (Genauso, wie bei Autos übrigens. Nur dass die rundherum Lichter an haben.)

Welchen Nutzen hätte ein Licht, das sich in 3 Metern Höhe irgendwo mittschiffs befindet? - Ja, Flugzeuge könnten damit etwas anfangen; immerhin wüssten sie dann die ungefähre Mindest-Flughöhe. Aber wir? Auf dem Wasser?

Also machen wir eine Laterne an und hängen sie auf der Fahrwasserseite außenbords. Oder zumindest von der Fahrwasserseite aus sichtbar, denn von dort kommen theoretisch die meisten Ramm-Willigen.

Nr. 112 Punkte 2 Fragebogen 12, 108, 114

Was bedeuten diese Tafelzeichen an Brücken?

Durchfahrt nur zwischen den beiden Tafeln erlaubt.
Empfohlene Durchfahrt mit Gegenverkehr.
Durchfahrt nur außerhalb der beiden Tafeln erlaubt.
Empfohlene Durchfahrt nur zwischen den beiden Tafeln.
Nr. 121 Punkte 2 Fragebogen 2, 12, 102, 108

Was bedeutet dieses Sichtzeichen?

Fahrzeuge mit Vorrang an einer Schleuse.
Fahrzeug, das vor Anker liegt.
Fahrzeug eines Schleppverbandes.
Schleppfahrzeug an der Spitze eines Schleppverbandes.
Nr. 123 Punkte 2 Fragebogen 10, 12, 104, 110

Was bedeuten diese Lichter?

Schubverband in Fahrt von achtern.
Schubverband unter 110 m Länge.
Schubverband vor Anker liegend.
Schubverband in Fahrt von vorne.
Nr. 124 Punkte 2 Fragebogen 9, 12, 105, 111

Was bedeuten diese Lichter?

Schubverband von achtern.

Erklärung zur Antwort

Ein Schubverband von achtern wird in der ganzen Prüfung nicht gefragt; also brauchen wir uns damit auch nicht zu beschäftigen!
Frei fahrende Fähre.

Erklärung zur Antwort

Ja, grün-weiß sagt uns, dass es eine Fähre ist. Aber siehst du vielleicht Positionslichter, die daraus eine FREI FAHRENDE Fähre machen?
Schubverband von Steuerbordseite.

Erklärung zur Antwort

Ein Schubverband von Steuerbord wird - ebenso, wie ein Schubverband von Backbord - in der ganzen Prüfung nicht gefragt. (Nur von vorn sollen wir ihn in einigen Fragen erkennen.) Also brauchen wir uns damit auch nicht zu beschäftigen.
Nicht frei fahrende Fähre.

Erklärung zur Antwort

Die Lösung ist einfach. Hat es Grün-Weißes Licht, ist es eine Fähre. Sind dazu die Positionslichter an, fährt sie frei auf dem Wasser herum. Sind die Positionslichter nicht zu sehen, ist sie festgebunden und kann sich nur in einem sehr begrenzten Radius bewegen...

Erklärung zur Frage

Das ist leicht zu merken: Das grüne Topplicht ist außergewöhnlich! Normalerweise darf es nur weiß sein! Folglich antwortet uns das Licht auf die einfache Frage. "Bist du eine Fähre?"
Nr. 131 Punkte 2 Fragebogen 12, 15, 103, 112

Was bedeutet dieses Sichtzeichen?

Fahrzeug der Überwachungsbehörden im Einsatz.
Fahrzeug hat explosive Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 100 m.
Fahrzeug hat gesundheitsschädliche Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 50 m.
Fahrzeug hat brennbare Stoffe geladen, Abstand beim Stillliegen 10 m.
Nr. 136 Punkte 2 Fragebogen 4, 12, 14, 108

Welche Lichter muss ein geschlepptes Kleinfahrzeug führen?

Zwei weiße Lichter übereinander.
Weißes Rundumlicht.
Lichter eines Kleinfahrzeugs mit Maschinenantrieb.
Weißes Funkellicht.
Nr. 141 Punkte 2 Fragebogen 7, 12, 14, 113

Wie muss sich ein Fahrzeug mit Topplicht und Seitenlichtern gegenüber einem Kleinfahrzeug mit Seitenlichtern, welches sich auf Kollisionskurs befindet, verhalten?

Es hält Kurs und reduziert die Geschwindigkeit.

Erklärung zur Antwort

... ah ja. Und warum sollte es das machen? Um dem Segelboot mehr Zeit zu geben? - Das wäre nett gemeint, ist aber nicht vorgeschrieben und könnte unter Umständen sogar gefährlich werden.
Es wechselt den Kurs nach steuerbord und reduziert die Geschwindigkeit.

Erklärung zur Antwort

Nein, das Fahrzeug muss nicht ausweichen. Und selbst wenn: Es könnte überall hin ausweichen.
Es hält Kurs und Geschwindigkeit bei.

Erklärung zur Antwort

Das "Fahrzeug" ist ein "Nicht-Kleinfahrzeug". Also gilt: Beruf geht vor Hobby. Also gilt: Das Kleinfahrzeug mit Seitenlichtern (aber ohne Topplicht), also ein Segelfahrzeug, muss ausweichen.
Es muss ausweichen.

Erklärung zur Antwort

Wenn du diese Antwort angekreuzt hast, bist du eigentlich gar nicht so weit weg von der Lösung. Dummerweise gilt sie DIESES MAL nicht. (s. lange Erklärung zur Frage)

Erklärung zur Frage

Und wieder so eine Frage aus der Kategorie: "Kann man haben, muss man aber nicht."

Über welche Fahrzeuge reden wir denn eigentlich?

Wer scharf aufpasst und weiß, wie spitzfindig man in dieser Prüfung teilweise ist, der hat es längst bemerkt:

Das Kleinfahrzeug mit den Seitenlichtern, aber offenbar ohne Topplicht ist ein Segelboot. Und im Regelfall wäre die Sache jetzt klar: Das Motorboot muss ausweichen. ... aaaaaaber:

Da ist von "Fahrzeug" und "Kleinfahrzeug" die Rede. Offenbar ist das Fahrzeug also KEIN Kleinfahrzeug. Und das wiederum bedeutet: Berufs-Schifffahrt vor Hobby-Schifffahrt!

Also muss das Kleinfahrzeug ausweichen; während das Fahrzeug mit Topplicht und Seitenlichtern (also ein Motorfahrzeug) Kurs und Geschwindigkeit beibehalten muss.

Nr. 143 Punkte 2 Fragebogen 6, 12, 115

Wer ist ausweichpflichtig, wenn ein Segler mit Wind von Backbord einer Segelyacht, mit Wind von Steuerbord und einem schwarzen Kegel, auf Kollisionskurs begegnet?

Die Segelyacht mit Wind von Backbord, weil sie als Kleinfahrzeug unter Segel gilt.

Erklärung zur Antwort

Das wäre die richtige Antwort ... wenn da nicht zwei Dinge falsch wären: Zum Einen dürfte es den "Motor-Kegel" nicht geben; zum Anderen wäre dann das "... weil ..." irgendwie sinnlos, nicht wahr?!
Die Segelyacht mit Wind von Steuerbord, weil sie als Kleinfahrzeug unter Segel gilt.

Erklärung zur Antwort

Hier wäre nun wirklich alles falsch. Weder stimmt die Behauptung, noch ergäbe die Begründung irgendeinen Sinn...
Beide Segelyachten, weil eines als Kleinfahrzeug mit Maschinenantrieb gilt und das andere den Wind von Backbord hat.

Erklärung zur Antwort

Wenn du diese Antwort ernsthaft angekreuzt hast, müssen wir wohl noch mal von ganz vorn anfangen, hm?! Bei uns auf dem Wasser ist Ausweichen IMMER die Aufgabe des oder der Nicht-Kurshalte-Pflichtigen. Es gibt also immer mindestens einen, der genau das weiter machen muss, was er gerade macht. Und es gibt immer einen oder mehrere, die sich daran anpassen und drum herum fahren müssen. "Beide gleichzeitig" ist also totaler Quatsch!
Die Segelyacht mit Wind von Steuerbord, weil sie als Kleinfahrzeug mit Maschinenantrieb gilt.

Erklärung zur Antwort

Der Wind wird hier nur als Identifikation der Yacht genutzt. Ausweichen muss der Segler mit dem schwarzen Kegel im Gebälk.

Erklärung zur Frage

Der schwarze Kegel ist der "Motor-Kegel" für Segelboote. Er ersetzt bei Tag das "Dampferlicht", also das weiße Topplicht.

Siehst du ein Segelboot mit Kegel (Spitze nach unten) oder mit Topp- und Seitenlichtern, fährt es unter Motor (oder behauptet das zumindest) und ist daher wie ein Motorboot zu behandeln. Und die Windrichtung interessiert höchstens, wenn es zum Essen Bohnen gab...

Nr. 151 Punkte 2 Fragebogen 6, 12, 108

Was bedeuten im Fahrwasser nachstehende Zeichen?

Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der Seite mit dem rot-weißroten Tafelzeichen gestattet; grün-weißgrüne Seite gesperrt.
Schwimmendes Gerät bei der Arbeit. Vorbeifahrt an der Seite mit dem grün-weißgrünen Tafelzeichen gestattet; rot-weißrote Seite gesperrt.
Festgefahrenes oder gesunkenes Fahrzeug. Vorbeifahrt an der Seite mit dem grünweiß-grünen Tafelzeichen gestattet; rotweiß-rote Seite gesperrt. Sog und Wellenschlag vermeiden.
Schwimmendes Gerät bei der Arbeit. Vorbeifahrt an der Seite mit dem grün-weißgrünen Tafelzeichen gestattet; rot-weißrote Seite gesperrt. Sog und Wellenschlag vermeiden.
Nr. 166 Punkte 2 Fragebogen 7, 12, 108

Was bedeutet dieses Schallsignal? — — — •

Überholen an der Backbordseite des Vorausfahrenden.
Überholen an der Steuerbordseite des Vorausfahrenden.
Hafen oder Nebenwasserstraße; Ein- oder Ausfahrt mit Kursänderung nach Steuerbord.
Hafen oder Nebenwasserstraße; Ein- oder Ausfahrt mit Kursänderung nach Backbord.
Nr. 181 Punkte 2 Fragebogen 8, 9, 12, 108

Was hat der Schiffsführer eines Kleinfahrzeugs beim Begegnen mit Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind, zu beachten?

Kleinfahrzeuge sind gegenüber anderen Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind, nicht ausweichpflichtig.

Erklärung zur Antwort

Oh doch! Sie sind ausweichpflichtig! Und zwar immer!
Kleinfahrzeuge sind gegenüber Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind bei der Begegnung gleichgestellt.

Erklärung zur Antwort

Eine Gleichstellung würde Gerechtigkeit bedeuten! Auf dem Wasser ist aber nichts gerecht! Auch die Ausweichregeln nicht. Und die besagen: Beruf geht vor Hobby! Basta!
Kleinfahrzeuge sind gegenüber Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind ausweichpflichtig. Sie brauchen aber keinen besonderen Raum zum Manövrieren frei zu geben.

Erklärung zur Antwort

Das ist wieder so eine Spitzfindigkeit der Bürokraten. Doch "Raum zum Manövrieren" muss ebenfalls gegeben werden. Das ist Bestandteil der Ausweichpflicht.
Kleinfahrzeuge sind gegenüber Fahrzeugen, die nicht Kleinfahrzeuge sind, ausweichpflichtig. Sie müssen für deren Kurs und zum Manövrieren notwendigen Raum lassen.

Erklärung zur Antwort

Da das andere Fahrzeug ein "Nicht-Kleinfahrzeug" ist, muss das Kleinfahrzeug ausweichen...

Erklärung zur Frage

Diese Frage ist baby-leicht: Da ist ein KLEINFAHRZEUG und ein Fahrzeug, das "nicht Kleinfahrzeug" ist. Gemäß Regel 1 unserer Lernhilfe bedeutet das: "Beruf geht vor Hobby!"
Nr. 199 Punkte 2 Fragebogen 10, 12, 110

Welche Bedeutung hat das nachstehende Tafelzeichen, wenn das rote Licht leuchtet?

Achtung Doppelschleuse, linke Kammer gesperrt.
Achtung Ausfahrt aus Hafen oder Nebenfahrwasser.
Verbot der Einfahrt in einen Hafen oder eine Nebenwasserstraße.
Verbot des Überholens auf dem Streckenabschnitt.
Nr. 211 Punkte 2 Fragebogen 10, 12, 107

Welche Bedeutung hat am Tag das Kreisen einer roten Flagge auf einem Wasserfahrzeug?

Ein manövrierbehindertes Fahrzeug, das durch Sichtzeichen Hilfe herbeirufen will.
Ein in Not befindliches Fahrzeug, das durch Sichtzeichen Hilfe herbeirufen will.
Schützenswertes Fahrzeug, Vermeidung von Sog und Wellenschlag.
Keine Bedeutung für den durchgehenden Schiffsverkehr.
Nr. 216 Punkte 2 Fragebogen 7, 12, 112

Was ist beim Neuanstrich des Unterwasserschiffs und bei der Entfernung des alten Anstrichs zu beachten?

Es sind bei Arbeiten mit Unterwasseranstrichen die Richtlinien der Schiffsuntersuchungskommission zu beachten.
Unterwasserarbeiten dürfen nur von zertifizierten Fachbetrieben, nach den Bestimmungen des Umweltschutzes ausgeführt werden.
Der Arbeitsbereich ist großzügig abzudecken und der anfallende Abfall ist als Sondermüll zu behandeln und entsprechend zu entsorgen.
Es dürfen nur Unterwasseranstriche verwendet werden, deren Umweltverträglichkeit an der EU-Kennzeichnung erkenntlich ist.
Nr. 226 Punkte 2 Fragebogen 8, 12

Auf welchen Gewässern ist die Fahrerlaubnis für Sportboote unter Segeln erforderlich?

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen und allen Landesgewässern.
Auf bestimmten Wasserstraßen in Berlin und Brandenburg.
Auf allen Landesgewässern.
Auf allen deutschen Wasserstraßen.
Nr. 232 Punkte 2 Fragebogen 6, 12, 105

Welche Kennzeichnungsarten für Sportboote gibt es?

Amtliche Kennzeichen und amtlich anerkannte Kennzeichen.
Kennzeichen gemäß Konformitätserklärung (CE-Zeichen).
Nur amtlich anerkannte Kennzeichen.
Nur amtliche Kennzeichen.
Nr. 241 Punkte 2 Fragebogen 2, 12, 113

Ein Fahrzeug fährt in der Fahrrinne gegen den Strom. Voraus liegt eine grüne Tonne. Auf welcher Fahrrinnenseite befindet sich diese Tonne und an welcher Schiffsseite muss diese Tonne passiert werden?

Sie befindet sich auf der linken Fahrrinnenseite und muss an der Steuerbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der linken Fahrrinnenseite und muss an der Backbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der rechten Fahrrinnenseite und muss an der Steuerbordseite des Schiffes passiert werden.
Sie befindet sich auf der rechten Fahrrinnenseite und muss an der Backbordseite des Schiffes passiert werden.
Nr. 245 Punkte 2 Fragebogen 8, 12, 102

Warum ist es bei der Schleusendurchfahrt verboten, Autoreifen als Fender zu benutzen?

Autoreifen erzeugen eine zu hohe Reibung.
Autoreifen sind nicht schwimmfähig und können in den Schleusen zu erheblichen Störungen führen.
Autoreifen sind schwimmfähig und können in der Schleuse zu erheblichen Störungen führen.
Autoreifen erzeugen schwarze Farbspuren am Boot und an der Schleusenmauer.
Nr. 250 Punkte 2 Fragebogen 3, 12, 107

Welches optische Zeichen kann am Tage anstelle von vier kurzen Tönen gegeben werden?

Eine rote Flagge zeigen.
Eine rote Flagge im Kreis schwenken.
Eine rote Flagge im oberen Halbkreis schwenken.
Eine rote Flagge im unteren Halbkreis schwenken.

Einstellungen

0 Fragen gesamt
0 Fragen beantwortet
0 Fragen richtig beantwortet