Segel

Für den Fall, dass du es noch nicht weißt: Segel sind diese weißen Tücher, die auf manchen Booten zu sehen sind. ... Oh, das kennst du schon? ... Fein, dann schauen wir uns mal die Prüfungsfragen zum Segel an. (Soviel sei schon vorab verraten: Viel schwerer wird's nicht. :))

Prüfungsfragen

Nr. 269 Punkte 2 Fragebogen 1, 6, 11, 101, 106, 111

Wie heißen die Ecken eines Segels?

Vorstag, Unterwant, Achterstag.
Kopf, Hals, Nock.
Kopf, Hals, Schothorn.
Vorliek, Unterliek, Achterliek.
Nr. 270 Punkte 2 Fragebogen 2, 7, 102, 107

Wie heißen die Kanten eines Segels?

Kopf, Hals, Schothorn.
Vorliek, Unterliek, Achterliek.
Vorstag, Unterwant, Achterstag.
Kopf, Hals, Nock.
Nr. 271 Punkte 2 Fragebogen 3, 8, 13, 103, 108, 113

Wozu dienen Segellatten?

Der Formgebung und Aussteifung des Segels.
Der Möglichkeit das Segel auch bei Starkwind nutzen zu können.
Der Erleichterung des Reffens.
Der Verhinderung des Killens von Segeln.
Nr. 272 Punkte 2 Fragebogen 4, 104

Weshalb dürfen Segel nicht über einen längeren Zeitraum killen?

Killen schädigt das Tuch und lässt Nähte aufgehen.
Killen führt zu Verletzungen der Besatzung.
Killen lässt das Boot bei stärkerem Wind kentern.
Killen führt zu Beschädigungen an nebeneinander liegenden Schiffen.
Nr. 273 Punkte 2 Fragebogen 5, 14, 105, 114

Warum müssen auch kleine Schäden an den Segeln sofort repariert werden?

Weil unter Winddruck daraus schnell große Schäden werden.
Weil dadurch der Vortrieb des Segels leidet.
Weil es nur noch bei Flaute eingesetzt werden kann.
Weil Feuchtigkeit in das Segel eindringen kann.