Tag 2: Betriebsverfahren und Rangfolgen

Falls du hier versehentlich reingestolpert bist, solltest du zuerst den ersten Teil der Betriebsverfahren und Rangfolgen lernen. Dann fällt dir dieser Teil hier vielleicht leichter...

Prüfungsfragen

Nr. 100 Punkte 2 Fragebogen -

Wie lautet das Sicherheitszeichen im Seefunkdienst?

MAYDAY
SECURITE
URGENCY
PAN PAN
Nr. 101 Punkte 2 Fragebogen -

Welche Meldung wird mit SECURITE eingeleitet?

Notmeldung
Dringlichkeitsmeldung
Routinemeldung
Sicherheitsmeldung
Nr. 102 Punkte 2 Fragebogen -

Welchen Inhalt kann eine Sicherheitsmeldung haben?

Wichtige nautische Warnnachricht oder eine wichtige Wetterwarnung
Wichtige nautische Warnnachricht oder die Weiterleitung eines Notalarms
Aufhebung einer Dringlichkeitsmeldung oder ein Medico-Gespräch
Aufhebung eines Fehlalarms oder eine wichtige Wetterwarnung
Nr. 103 Punkte 2 Fragebogen -

Welche UKW-Kanäle benutzen Sportfahrzeuge für den Funkverkehr untereinander vorzugsweise in den deutschen Hoheitsgewässern?

Kanäle 69 oder 70
Kanäle 06 oder 16
Kanäle 69 oder 72
Kanäle 10 oder 13
Nr. 104 Punkte 2 Fragebogen -

Für welche Verkehrsabwicklungen werden UKW-Handsprechfunkgeräte vorzugsweise verwendet?

Funkverkehr mit Küstenfunkstellen, Funkverkehr Schiff–Überlebensfahrzeug
Funkverkehr an Bord, Funkverkehr Schiff–Überlebensfahrzeug
Funkverkehr Schiff–Schiff, Funkverkehr Schiff–SAR-Hubschrauber)
Funkverkehr an Bord, Funkverkehr Schiff–Hafen
Nr. 105 Punkte 2 Fragebogen -

Was ist bei Testsendungen im Sprech-Seefunkdienst zu beachten?

Die Aussendungen dürfen 10 Sekunden nicht überschreiten, müssen mit dem Wort "Test" und mit einer Kennung des Schiffes ausgestrahlt werden
Die Aussendungen dürfen 20 Sekunden nicht überschreiten und müssen mit einer Kennung des Schiffes ausgestrahlt werden
Die Aussendungen dürfen nur außerhalb der Hoheitsgewässer erfolgen
Die Aussendungen dürfen nur einmal nach Einbau des Gerätes ohne Antenne erfolgen und müssen mit dem Wort "Test" gekennzeichnet werden
Nr. 106 Punkte 2 Fragebogen -

Welche Betriebsart wird für den Schiff-Schiff-Verkehr auf UKW im Sprechfunkverfahren verwendet?

Gegensprechen auf einer Frequenz
Wechselsprechen auf zwei Frequenzen
Wechselsprechen auf einer Frequenz
Gegensprechen auf zwei Frequenzen
Nr. 107 Punkte 2 Fragebogen -

Der UKW-Kanal 70 dient ausschließlich dem Zweck der Aussendung...

des Digitalen Selektivrufs
von Küstenfunkstellen
von Peilzeichen
von Positionsmeldungen
Nr. 108 Punkte 2 Fragebogen -

Welchen Zwecken dient der UKW-Kanal 16 (156,8 MHz) im Seefunkdienst?

Aussendung des digitalen Selektivrufs
Funkverkehr zwischen Fischereifahrzeugen
Notverkehr, Dringlichkeitsmeldung, Ankündigung einer Sicherheitsmeldung, Anrufkanal
Notverkehr, Ankündigung einer Sicherheitsmeldung, Routineverkehr, Anrufkanal
Nr. 109 Punkte 2 Fragebogen -

Auf welchem UKW-Kanal muss ein Sportfahrzeug empfangsbereit sein, wenn es sich auf See befindet und mit einer GMDSS-Seefunkanlage ausgerüstet ist?

Kanal 16
Kanal 72
Kanal 70
Kanal 69
Nr. 110 Punkte 2 Fragebogen -

Auf welchem UKW-Kanal sollte ein Sportfahrzeug in der Regel empfangsbereit sein, wenn es sich auf See befindet und nur mit einer UKW-Sprechfunkanlage ausgerüstet ist?

Kanal 06
Kanal 70
Kanal 16
Kanal 69
Nr. 111 Punkte 2 Fragebogen -

Welcher UKW-Kanal ist vorzugsweise für den Schiff-Schiff-Verkehr und für koordinierte Such- und Rettungseinsätze (SAR) vorgesehen?

Kanal 72
Kanal 10
Kanal 16
Kanal 06
Nr. 112 Punkte 2 Fragebogen -

Welchen Zwecken dienen der Anrufkanal und ein Arbeitskanal?

Anrufkanal zur Verbindungsaufnahme, Arbeitskanal nur zur Abwicklung von Notfällen
Anrufkanal zur Verbindungsaufnahme mit Teilnehmern an Land, Arbeitskanal zur Zuweisung des Schleusenranges
Anrufkanal zur Verbindungsaufnahme, Arbeitskanal zur Abwicklung des weiteren Funkverkehrs
Anrufkanal zur Verbindungsaufnahme, Arbeitskanal zur Abwicklung von Reiseplanungen
Nr. 113 Punkte 2 Fragebogen -

Auf welchem Kanal ist eine Küstenfunkstelle zu rufen, die sowohl auf dem Kanal 70 als auch aufKanal 16 sowie auf einem veröffentlichten Arbeitskanal empfangsbereit ist?

Kanal 70 oder Arbeitskanal
Kanal 70 oder Kanal 72
Kanal 16 oder Arbeitskanal
Kanal 16 oder Kanal 70
Nr. 114 Punkte 2 Fragebogen -

Auf welchem Kanal wird eine Küstenfunkstelle ohne DSC im Routineverkehr gerufen?

Ankündigung auf Kanal 16, dann Wechsel zum Arbeitskanal
Arbeitskanal
Kanal 70
Kanal 16
Nr. 115 Punkte 2 Fragebogen -

Was ist vor dem Anruf auf einem Arbeitskanal zu beachten?

Der laufende Funkverkehr darf nicht gestört werden
Die geringste Sendeleistung muss eingestellt werden
Der laufende Funkverkehr muss aufgefordert werden, den Funkverkehr zu beenden
Die Küstenfunkstelle muss den Arbeitskanal freigeben