Regatta-Training

Regatten - also Wettfahrten auf dem Wasser - sind die hohe Schule des Wassersports. Wer die sportliche Herausforderung und den Nervenkitzel beim Kampf um Sekunden und Meter liebt, der weiß diese Wettkämpfe zu schätzen.

Aber auch für Einsteiger gibt es durchaus Möglichkeiten, sich zu verwirklichen und erste Erfahrungen zu sammeln.

Für Einsteiger

Ernsthafte Einsteiger in den Regatta-Sport werden um Grundlagentrainings nicht herum kommen. Was sich so langweilig anhört, kann aber leicht als einen Tag vollgepackt mit interessantem Wissen und vielen spannenden Übungen herausstellen. Und besser noch: Man muss nicht lange trommeln, bis man unendlich viele Leute zusammen bekommt. Idee haben, anrufen, Termin vereinbaren, ... Leinen los!

Für Ambitionierte

Ambitionierte Regatta-Segler haben es relativ leicht, zu ihrem Spaß zu kommen.

Wenn du dich für Regatten interessierst, melde dich einfach bei Vereinen, die Regatten organisieren oder daran teilnehmen. Meistens wird man dir breit grinsend mitteilen, dass immer eine gute Deckshand gebraucht wird. Richte dich aber auch darauf ein, dass vor wichtigen Regatten mehrfach trainiert wird. Bringe also entsprechend Zeit mit, um Team und Boot kennen zu lernen!

Einzel- oder Crewtrainings lassen sich übrigens ebenfalls hervorragend mit Skipper-Trainings verbinden.